Home » 2022

Archiv für das Jahr: 2022

Pflegehilfsmittel 2022 – eine Übersicht

Hinter dem Begriff der Pflegehilfsmittel verbergen sich alle Produkte, die im Rahmen der Betreuung eines pflegebedürftigen Menschen benötigt werden. Dazu gehören unter anderem Desinfektionsmittel, Handschuhe und Masken. Aber auch Einlagen für das Bett, Schürzen und Fingerlinge kommen je nach Bedarf als Pflegehilfsmittel zum Einsatz. Liegt bei dem pflegebedürftigen Menschen ein Pflegegrad vor, ist es möglich, eine monatliche Pauschale für den Kauf von Pflegehilfsmitteln zu beziehen. Bereits ab dem Pflegegrad 1 wurde diese Pauschale gewährt. Sie lag im Monat abhängig vom Bedarf des Pflegebedürftigen bei 40 bis 60 EUR.

Aufwand in der Pflege hat sich durch die Coronapandemie verstärkt

Die Coronapandemie hat vielschichtige Auswirkungen auf alle Bereiche der Gesellschaft, aber auch auf die meisten Berufe. Es steht jedoch kaum eine andere Berufsgruppe so unter der zunehmenden Belastung durch die Pandemie wie die Pflege. Dies gilt für die Betreuung von Patienten im Krankenhaus, aber auch für die stationäre und häusliche Pflege in den Seniorenresidenzen. Der Hintergrund ist darin begründet, dass pflegebedürftige Menschen und Senioren, die bereits ein hohes Lebensalter erreicht haben, besonders schwer an Corona erkranken können. Eine hohe Prozentzahl der an Corona Verstorbenen ist älter als 80 Jahre. Ausbrüche in Pflegeheimen forderten nicht selten zehn und mehr Todesfälle binnen weniger Tage. Somit ist es wichtig, diese vulnerablen Gruppen besonders zu schützen. Dies gelingt durch bestimmte Verhaltensweisen wie die Wahrung von Abstand, aber auch durch das Tragen von Masken. Der Bedarf an Desinfektionsmitteln hat während der Pandemie ebenso zugenommen wie an Handschuhen und an Schutzkleidung. Somit sind die Kosten für Pflegemittel in die Höhe geschossen, ohne dass sich an dem grundlegenden Anspruch etwas verändert hat. Das Gegenteil ist der Fall: Die Pauschale lief zu dem Ende des Jahres 2021 aus, für
Pflegehilfsmittel im Jahre 2022 gibt es zunächst keinen Zuschuss mehr.

Hoher Bedarf an Pflegehilfsmitteln ist unverändert

Im Frühling dieses Jahres hat die Regierung die meisten Maßnahmen zur Eindämmung der Coronapandemie beendet. Die Maskenpflicht gibt es nur noch in öffentlichen Verkehrsmitteln. Schulschließungen, Einschränkungen beim Einkaufen und beim Besuch öffentlicher Veranstaltungen und die sogenannten G-Regeln gibt es nicht mehr. Dies gilt aber nicht für die Pflege: Das Coronavirus ist nach wie vor präsent, ältere und pflegebedürftige Menschen sind immer noch gefährdet. Somit ist der Kostenfaktor in der Pflege durch den zusätzlichen Bedarf an Pflegehilfsmitteln zum Zwecke der Eindämmung des Infektionsschutzes höher geworden. Die Streichung des Zuschusses hat eine höhere Belastung der Pflegenden zur Folge.

Das Handeln der Politik ist gefragt

Derzeit ist es nicht absehbar, dass der Bedarf an Pflegehilfsmitteln wieder abnehmen wird. Mit dem Herbst kann wieder eine Zunahme der Ansteckungen verbunden sein. Die Folge ist ein erhöhter Verbrauch an Masken und Desinfektionsmitteln, was in der Regel auch einen Preisanstieg zur Folge hat. Somit ist es wichtig, dass die Politik Maßnahmen ergreift, um die Pflegebranche zu unterstützen. Dies gilt auch für privat Pflegende, die wie alle anderen Bürger unter den permanent steigenden Kosten für den Lebensunterhalt leiden.

Die passendsten Düfte für den Sommer

Betörend und spritzig-frisch zugleich – Düfte für den Sommer

An heißen Sommertagen sehnen wir uns nach Frische und Leichtigkeit. Fruchtig-spritzige, blumige oder leichte Düfte, deren Geruchsintensität mit der Zeit ein wenig ausgeprägter wird, lassen die Herzen höher schlagen. Schwere Parfums sind hingegen eher für den Herbst oder den Winter geeignet. Der menschliche Geruchssinn kann nicht nur die Gefühlswelt positiv beeinflussen, sondern durch Düfte ist es überdies möglich, Erinnerungen in der Gedankenwelt wieder aufleben zu lassen. Erfahrene Parfumeure wissen das. Sie teilen ihre Parfums gern in saisonale Duftkreationen ein. So wird es leicht, die passenden Düfte für den Sommer zu finden.

Die meisten Menschen bringen mit dem Sommer fast unwillkürlich Urlaub, Sonne, Strand, Meer und Blumenwiesen in Verbindung. Hochwertige Sommerdüfte passen sich dieser fröhlichen Stimmung an und sind vorwiegend blumig, oder sie brillieren durch eine fruchtige, belebende Note. Je nach Parfum können unter anderem Essenzen der schwarzen Johannisbeere, Jasmin, Vanille oder Kokos-Aromen enthalten sein. Pfirsich, Lemon oder exotische Blüten sorgen ebenfalls für echtes Urlaubsfeeling. Manche Parfums enthalten sogar Zimt – eine Essenz, die normalerweise eher intensiven Winterdüften vorbehalten ist. Es kommt eben auf die Komposition bzw. auf die Zusammensetzung der verarbeiteten Ingredienzen an.

Die wichtigsten Eigenschaften eines Sommerparfums

  • Sommerliche Parfums sind unaufdringlich.
  • Sie zeichnen sich durch einen frischen Charakter aus.
  • Oft sind sie nur als eine leichte Nuance wahrnehmbar.
  • Sommerdüfte lassen aufgrund ihrer angenehmen Zusammensetzung Urlaubsgefühle aufkommen.
  • Sie enthalten keine schweren Öle oder intensiven Duft-Essenzen.

Nicht jedes Parfum ist für jeden Anwender geeignet

Sommerdüfte riechen bei jedem Menschen anders. Hierbei spielen verschiedene Faktoren eine Rolle, wie zum Beispiel die individuelle Körperchemie oder der ph-Wert der Haut. Darüber hinaus können das Lebensalter oder sogar die Essgewohnheiten die Duftbeschaffenheit eines Parfums beeinflussen. Bei Menschen, die regelmäßig scharf oder pikant speisen, riechen Parfums oft deutlich intensiver. Nicht immer können sich die verwendeten Düfte bei ihnen jedoch voll entfalten. Das liegt häufig daran, dass die Öle der Lebensmittel über die Haut abgegeben werden und sich mit den Essenzen des Parfums verbinden.

Obwohl man bei heißen Außentemperaturen naturgemäß stärker schwitzt, sollte das Parfum sparsam aufgetragen werden. Die Duftaromen verteilen sich in der sommerlichen Jahreszeit deutlich stärker als an kühlen Tagen. Die Gefahr, dass das Sommerparfum von anderen als zu dominant wahrgenommen werden könnte, ist daher groß. Dezente Zurückhaltung ist daher gefragt, wenn es um die Wahl des Duftes geht.

Zeit nehmen bei der Suche nach dem passenden Sommerparfum

Grundsätzlich ist es ratsam, jedes Parfum vor dem Auftragen auszuprobieren. Die Erfahrung hat gezeigt, dass sich für Menschen mit fettiger Haut Sommerdüfte mit würzig-orientalischem Charakter exzellent eignen. Parfums, die Bergamotte, Lemon oder Zitrone entfalten, sind ideal für Anwender mit trockener oder sensibler Haut. Der menschliche Geruchssinn kann in der Regel nicht mehr als drei Duftrichtungen voneinander unterscheiden. Wenn aber dennoch mehr als drei Parfums nacheinander getestet werden, ist es möglich, dass die einzelnen Kreationen nur noch zu einem kleinen Teil wahrgenommen werden. Es ist daher denkbar, dass der Duft des neu erworbenen Parfums nach dem Kauf völlig anders riecht. Bei der Suche nach dem perfekten Parfum für den Sommer sollte man sich Zeit nehmen – und mit allen Sinnen genießen.

Die Leistungen einer Zahnarztpraxis

Eure Zahnpflege solltet Ihr auf jeden Fall gründlich erledigen. Es kann mehr als hilfreich sein, wenn Ihr euch auch regelmäßig von einem Zahnarzt untersuchen lasst. Wenn Ihr Angst habt, gibt es spezielle Zahnärzte, die sich um eure Zähne kümmern können. Wir alle müssen zum Zahnarzt. Es ist leider noch immer ein leidiges Thema bei vielen Menschen. Sie haben einmal schlechte Erfahrungen mit einem Zahnarzt gemacht? Dann suchen Sie diese Praxis einfach nicht mehr auf und gehen Sie in die Zahnarztpraxis Hamburg. Hier ist man stets freundlich zu den Patienten. Ein Zahnarzt bietet verschiedene Leistungen an, die Ihre Zähne schöner aussehen lassen. Empfohlen wird zwei Mal jährlich eine Kontrolle und bei dieser lassen sich sehr oft Probleme vermeiden.

Welche Art Zahnpflege braucht man?

Der Zahnarzt führt im Rahmen seiner Tätigkeit zwei Mal im Jahr eine Gesundheitliche Zahnpflege bei Ihnen durch. Während dessen wird Ihr Zahnstatus genauer untersucht und er schaut sich alle Zähne sehr genau an. Man kann bei einer ersten Behandlung mittels eines Röntgenbildes für Aufklärung der Zahngesundheit bis in die Wurzeln klären. Der Arzt wird bei einem Routinecheck alle Zähne anschauen und gegebenenfalls bei Ihnen Zahnstein entfernen. Durch Kaffee oder Tee und Nikotin kann sich immer Zahnbelag ansetzen. Wenn dieser zu lange auf den Zähnen verbleibt wird er zu Zahnstein und der muss vom Zahnarzt professionell entfernt werden. Wenn Sie damit zu lange warten, kann es zu Löchern in den Zähnen kommen und zu Zahnfleischproblemen. Deshalb lohnt sich der Besuch des Zahnarzt einmal im Halbjahr oder einmal im Jahr auf jeden Fall. Die Leistungen einer Zahnarztpraxis von Hamburg Wandsbek sollten eigentlich alles abdecken was benötigt wird.

Bei der Kosmetischen Zahnpflege werden Ihre Zähne gründlich gereinigt. Die Form der Reinigung hängt davon ab, wie Ihre Zähne beschaffen sind und natürlich auch, wie empfindlich Sie auf diese Art der Behandlung reagieren. Im Normalfall kann es einige Zeit in Anspruch nehmen, eine Zahnreinigung durchzuführen. Man wird Sie aber hierzu aufklären. Außerdem ist oftmals eine Zuzahlung erforderlich für diese Art der Behandlung. Sie haben aber weitreichende Vorteile, denn Ihre Zähne werden einzeln von allen Seiten gereinigt und man kann sie sogar einige Nuancen aufhellen. Sie sehen also, dass sich diese Behandlung lohnen wird. Der Profi wird diese Behandlung gern bei Ihnen durchführen, weswegen diese in der Regel in allen Praxen angeboten wird.

Ein weiteres mögliches Leistungumfeld sind Zahnprothesen und Implantate. Hierfür bedarf es einer vorigen guten Aufklärung. Diese Implantate sind nötig, wenn die eigenen Zähne nicht mehr zu retten sind und entfernt werden müssen oder wenn man aus ästhetischen Gründen eine Lösung möchte. In jedem Fall kann diese Variante teuer werden. Aber man sollte sich überlegen, dass die Investition sich lohnt und das man damit ein strahlendes Lächeln erhält. Mit den Zähnen sagen Sie etwas aus und deshalb sollten Sie nie Ihre Zahngesundheit vernachlässigen. Lücken sind ein No-Go. Die Zahnarztpraxis Hamburg berät Sie gern zu Ihren Möglichkeiten.

Was sollte ich bei der Zahnarztwahl beachten?

Es finden sich Empfehlungen. Ein guter Zahnarzt hat in seiner Praxis neue Möglichkeiten zu bieten. Er verfügt über die neueste Technik und wird Sie rundum beraten, bevor er etwas an Ihren Zähnen verändert. Sie sollten Bewertungen durchlesen und erst dann den Zahnarzt aufsuchen.

Woher wissen Sie, wann es ein guter Zeitpunkt ist, Ihr Haus zu verkaufen?

Wann ist der richtige Zeitpunkt gekommen das Haus zu verkaufen? Die Zeichen für den Hausverkauf stehen gut, denn die Immobilienpreise steigen seit Jahren und die Zinsen für Kredite sind momentan äußerst niedrig. Wer finanzielle Hilfe sucht bekommt diese inzwischen extrem günstig. Die Entscheidung, ob das Eigenheim verkauft werden soll, ist von vielen Faktoren und Lebenszielen abhängig. Menschen mit unterschiedlichen Lebenssituationen spielen mit der Überlegung, das eigene Haus zu verkaufen und fragen sich wann der perfekte Zeitpunkt gekommen ist. Die Nachfrage nach Wohnobjekten steigt stetig, denn der Wohnraum ist Vielerorts knapp und Immobilien aller Art werden händeringend gesucht.

Kann man den perfekten Zeitpunkt für den Hausverkauf planen?

Vorausplanung und vorausschauendes Handeln ist beim Hausverkauf besonders wichtig. Mit diesem Mitteln können Sie Ihr Vorhaben besser planen:

  • Immobilienverkaufspreise vergleichen
  • Wertgutachten für das Verkaufsobjekt erstellen lassen
  • Zinskonditionen im Auge behalten
  • Ausschau halten nach neuer Bleibe und Preise vergleichen
  • Kreditwürdigkeit bei der Bank prüfen

Übrigens bietet die deutsche Teilkauf sowohl Beratung als auch viele Varianten an.

Woran erkennt man, dass der richtige Zeitpunkt für den Hausverkauf gekommen ist?

Den richtigen Zeitpunkt für den Hausverkauf können Sie nicht zu 100% voraussagen. Es gibt allerdings Anzeichen dafür, dass der perfekte Moment gekommen ist und das kann für jeden individuelle Gründe haben:

  • Eigenheim, Wohnlage und Gartengröße passt nicht mehr zu den Wohnbedürfnissen

Viele Eigenheimbesitzer wohnen in Immobilien, die nicht mehr auf ihre Bedürfnisse zugeschnitten sind. Viele Räume stehen leer, die Kinder sind aus dem Haus und es gibt zahlreiche Treppen und Hindernisse zu bewältigen.

Wer merkt, dass die Raumaufteilung, die Anordnung der Zimmer und die Größe nicht mehr optimal auf die Lebensumstände passt, der kann mit dem Gedanken spielen das Haus zu verkaufen. Vielen älteren Eigenheimbesitzern wächst die Arbeit mit dem großen Grundstück über den Kopf. Mit zunehmendem Alter kommt es auf die Lage des Objekts an. Sind Einkaufsmöglichkeiten zu weit entfernt und ist die Infrastruktur nicht dementsprechend ausgebaut, kommt die Überlegung auf, das Haus zu verkaufen.

  • Hohe Immobilienpreise und hohe Nachfrage

Andere Immobilienbesitzer sehen die Preisentwicklung und wissen, dass ein Hausverkauf bares Geld bringen kann. Der Gewinn aus dem Hausverkauf kann in eine andere Immobilie investiert werden oder dazu dienen einen schönen Lebensabend zu verbringen. Die Entscheidung ob das Eigenheim verkauft werden soll, ist eine individuelle Entscheidung und sollte nicht nur aus finanziellen Gesichtspunkten heraus entschieden werden.

  • Günstige Zinsen für Kredite

Wenn Sie Ihr Haus verkaufen und anschließend einen Kredit für die neue Bleibe aufnehmen müssen, dann sollten Sie zuerst die Kreditwürdigkeit prüfen lassen. Sonst gibt es vielleicht Probleme das erhaltene Kapital wieder zu investieren. Viele Rentner, Frühverrentete, Selbstständige und Menschen mit geringerem Einkommen haben es schwerer bei der Bank einen Kredit mit günstigen Zinsen zu bekommen. Bevor Sie sich für den Hausverkauf entscheiden, sollten Sie klären, ob Sie den gewünschten Betrag überhaupt von der Bank bekommen.

  • Neues Wohnglück schon gefunden oder muss man sich auf die Suche begeben?

Viel wichtiger ist es für Eigenheimbesitzer, dass sie eine adäquate und bezahlbare Bleibe finden, die perfekt zu den aktuellen Lebensumständen passt. Die Entscheidung, ob das Haus verkauft werden soll, hängt auch von anderen Immobilienangeboten ab. Können Sie sich die Veränderung leisten? Müssen Sie einen neuen Kredit aufnehmen oder schaffen Sie es schuldenfrei zu werden, indem Sie den Gewinn aus dem Hausverkauf für ein anderes Objekt einsetzen? Es kommen viele Fragen auf, bevor sich Immobilienbesitzer für den Verkauf entscheiden und besonders wichtig ist, dass Sie sich vollumfänglich mit den Fragen auseinandersetzen, nicht überstürzt handeln und alle Optionen im Blick behalten.

Fazit: Der richtige Zeitpunkt für den Hausverkauf ist gekommen, wenn Sie sich im Objekt nicht mehr wohlfühlen

Die Immobilienpreise steigen und steigen, die Zinsen für neue Kredite sind äußerst günstig und viele Hausbesitzer überlegen deshalb, ob es sich lohnt das Haus zu verkaufen. Dabei ist es viel wichtiger, dass Sie andere Aspekte beleuchten und den Hausverkauf vorausplanen. Hundertprozentig kann niemand vorhersagen, ob Sie in einem Jahr mehr oder weniger für das Objekt erhalten und das ist auch nicht Sinn und Zweck der Vorausplanung. Viel wichtiger ist es, dass Sie sich mit dem Verkauf wohl fühlen, eine neue Bleibe gefunden haben und vielleicht sogar den Weg in die Schuldenfreiheit schaffen.